1978 - 1985 Studium der Betriebswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München
   
1985 - 1986 Mitarbeiter am Lehrstuhl für Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzug von Prof. Schüler-Springorum Ludwig-Maximilians-Universität München
   
1989 Eintritt in die Kanzlei Prof. Dr. Fricke & Coll.
   
1997 Fachanwalt für Strafrecht
   
1999 betraut mit der Koordination der Strafverteidigernotrufe in der BRD für die Arbeitsgemeinschaft Strafrecht im Deutschen Anwaltsverein. Bis heute  Koordinator des Straverteidigernotruf Landshut.
   
seit 1999 Gastdozent für die Referendarausbildung im Oberlandesgerichtsbezirk München.

Schon im Rahmen des Studiums und vor allem nachfolgend als Rechtsanwalt eingehende Beschäftigung mit der forensischen Psychiatrie und Psychologie unter dem Gesichtspunkt strafprozessualer Durchführung der Qualitätsprüfung und Qualitätssicherung von derartigen Gutachten, umfangreiche Vortragstätigkeiten im Bereich Fortbildung von Rechtsanwälten und Sachverständigen zu den juristischen Aspekten der forensich psychiatrischen und forensich psychologischen Begutachtung und des Sachverständigenbeweises.

Schwerpunkt der anwallichen Tätigkeit im Kapitalstrafrecht, Wirtschaftsstrafrechtrecht, sowie im Revisionsrecht, ebenso im Rahmen von Verteidigungen im Betäubungsmittel -und Jugendstrafrecht.
   
2008 Gründung einer eigenen Kanzlei in Deggendorf sowie einem Büro in Landshut (Altstadt) im Rahmen der Bürogemeinschaft mit den Anwälten Dr. Blanke und Fritz
   
2014 Ende der Bürogemeinschaft in Deggendorf.
Der Kanzleisitz ist ausschließlich Landshut. Dort in Bürogemeinschaft mit Rechtsanwalt Scharl und Dr. jur. Kaltenegger
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen